FÖRDE 5G

Der Schwerpunkt des Projekts „FÖRDE 5G” liegt auf der Entwicklung, Erprobung und Demonstration von Systemen, die den Mobilfunkstandard 5G nutzen, um autonom fahrende Verkehrsträger zu Wasser zu ermöglichen und langfristig miteinander zu vernetzen.

Es geht um eine 5G-Simulation in einem virtuellen Testfeld, 5G-Datenmanagement und ein 5G-Kontrollzentrum zur Überwachung autonomer Manöver.
Vodafone Deutschland stattet dafür den zur Innenstadt gehörenden Teil der Kieler Innenförde mit 5G aus.

Weitere Nutzungspotenziale werden erforscht und erprobt:
a) zur Optimierung der Hafenlogistik mit 5G und
b) im Bereich des Segelsports, speziell in den Bereichen der Übertragung von Segelregatten, z.B. im Rahmen der Segelbundesliga oder der Kieler Woche.

Finanzierung

Das Projekt wird aus Eigenmitteln der Partner und Fördermitteln des Bundes finanziert.
Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) unterstützt das Projekt „Förde 5G“ mit vier Millionen Euro in den nächsten drei Jahren. Den Antrag für die Fördergelder hatte die Landeshauptstadt Kiel im Rahmen des 5G-Innovationsprogramms gestellt. Im November 2021 erging der Zuwendungsbescheid.
Zur Pressemitteilung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel


GEFÖRDERT DURCH:

Mit dem 5G-Innovationswettbewerb fördert der Bunde innovative 5G-Pilotprojekte in Pionierregionen. Diese Projekte dienen der Entwicklung und Erprobung konkreter 5G-Anwendungen und Geschäftsmodelle unter realen Bedingungen vor Ort in den kommunalen Gebietskörperschaften.

Das BMDV (ehemals Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur) hatte auch schon die Entwicklung des Umsetzungskonzeptes mit 100.000 Euro gefördert.

Partner

  • Landeshauptstadt Kiel
  • Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • Vodafone GmbH
  • AVL Deutschland GmbH
  • Raytheon Anschütz GmbH
  • ADDIX Internet Services GmbH
  • Wissenschaftszentrum Kiel GmbH
  • Seehafen Kiel GmbH & Co. KG
  • HH Vision

Weiteres

Vodafone Deutschland stattet im Rahmen des Projektes den zur Innenstadt gehörenden Teil der Kieler Innenförde mit 5G aus und erweitert dieses Gebiet im Laufe des Projekts. Siehe dazu auch die Projektseite der Vodafone GmbH