Willkommen bei CAPTN

Die Initiative „Clean Autonomous Public Transport Network (CAPTN)“, initiiert durch die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, vereint seit 2018 (anfangs unter dem Namen „CAPTin Kiel“) diverse transdisziplinäre Aktivitäten von CAPTN Partnern aus Gesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung unter einer Maxime: Die Etablierung einer integrierten innerstädtischen Mobilitätskette autonomer sauberer Verkehrsträger zu Wasser und zu Land mit Wasser-Land-Schnittstellen für den öffentlichen Personennahverkehr.

Vernetzte, inter- und multimodale Mobilität bedeutet, Mobilität nicht mehr in unterschiedlichen Verkehrsmitteln zu denken, zu organisieren und anzubieten, sondern entlang von Mobilitätsketten. Dem Konzept der integrierten Mobilitätskette liegt die Idee zugrunde, öffentlich zugängliche Verkehrsmittel gleichrangig miteinander zu vernetzen und für den Endverbraucher zugänglich zu machen.

Viele der Kieler Aktivitäten gibt es schon viel länger und sie sind in zahlreichen Publikationen und erfolgreichen Projekten dokumentiert. Die Initiative CAPTN denkt technische, wirtschaftliche, soziale, gestalterische sowie gesellschaftspolitische Fragen bewusst zusammen, um innovative, vermarktbare, systemfähige und nachhaltige Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln und weltweit anzubieten.

Aktuelle News

Februar 26, 2021 - CAPTN vertreten beim innocam.Forum am 4. März

Am 4. März 2021 findet zum ersten Mal als virtuelle Veranstaltung das innocam.Forum statt. Mit dabei sind auch Dr. Wiebke Müller-Lupp, Wissenschaftliche Geschäftsführerin vom Wissenschaftszentrum Kiel GmbH und Ralf Duckert von DSN Connecting Knowledge, um das Projekt „CAPTN – Clean Autonomous Public Transport Initiative“ vorzustellen. Ausgerichtet wird die Veranstaltung vom Kompetenznetzwerk @innocam.NRW, zuständig für die automatisierte und vernetzte Mobilität in Nordrhein-Westfalen. Finanziert wird das Projekt vom Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen.Beim innocam.Forum sollen sich die TeilnehmerInnen über die unterschiedlichsten Projekte zu den aktuellen Schwerpunkten in diesem Themenbereich austauschen können.

Zugesagt haben unter anderem auch die Uni Duisburg-Essen, die IHK sowie das Fraunhofer Institut. Weitere Informationen (sowie Anmeldung) finden sich hier: https://www.innocam.nrw/innocam-forum/ oder hier: #innocamnrw.

Februar 22, 2021 - CAPTN auf dem 22. Kieler Marktplatz, Donnerstag 4. März 15-17 Uhr

Der Umgang mit großen Datenmengen ist nicht nur eine Herausforderung für die Wissenschaft, sondern bedeutet auch großes Potenzial für die maritime Wirtschaft.

Zu den Schlagworten „Big Data – Machine Learning – Künstliche Intelligenz“ will der 22. Kieler Marktplatz Impulse geben aus der Wissenschaft (Digital Twin Ocean) und über Anwendungsbeispiele aus der Wirtschaft informieren. Darüber hinaus sollen Möglichkeiten für Kooperation aufgezeigt werden.

Prof. Dr. Agnes Koschmider und Prof. Dr. Dirk Nowotka, Institut für Informatik/ CAU geben einen Beitrag zu „Machine Learning an der Schnittstelle Wissenschaft/Wirtschaft“ vor dem Hintergrund der CAPTN-Initiative.

Februar 18, 2021 - CAPTN auf der 3. Konferenz Bahntechnik

Unternehmen und Know-how-Träger der Bahntechnik in Schleswig-Holstein trafen sich auf der 3. Konferenz Bahntechnik um Perspektiven der Bahntechnik in Schleswig-Holstein zu diskutieren. In verschiedenen Vorträgen wurden die aktuellen Themen der Bahntechnik vorgestellt und Impulse aus anderen Branchen für die Bahntechnik diskutiert.

Hierzu wurde durch Herrn Prof. Dr. Frank Meisel, Professor für Supply Chain Management an der CAU die CAPTN-Initiative vorgestellt. Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier

Mehr News...